Blog

Karneval

Karneval

Die Costa Brava ist bekannt für ihre Strände und auch für Populärkultur wie den Karneval.

Obwohl die Costa Brava für ihre wunderschönen Strände und Buchten bekannt ist, ist es auch erwähnenswert, ihre Volkskultur zu erwähnen, die das ganze Jahr über zahlreiche Besucher und Touristen anzieht. Ein Merkmal der Populärkultur, das viele Menschen aus unserem gesamten Territorium anzieht, ist die KARNEVAL.


Carnestoltes ist für uns eines der beliebtesten und lustigsten Feste. Die Kostüme und die großartige festliche Atmosphäre erobern die Straßen für ein paar Tage; gibt den Startschuss mit der Proklamation – das Verlesen der vom König und der Königin des Karnevals diktierten Gebote – und endet mit der Beerdigung der Sardine.

Nachfolgend nehmen wir Sie mit auf eine kurze Tour zu den wichtigsten Karnevalen der Gegend.



Carnaval de Sant antoni de calonge 


Karneval, der seit den 70er Jahren bis heute jedes Jahr stattfindet, nur unterbrochen durch die Pandemie des Jahres 20-21. 




Carnaval de Palamós


Karneval für die teilnehmenden Banden, die ihn mehr als alle anderen leben und genießen. Sie sind die Hauptakteure und Gastgeber, die sich in dieses Fest stürzen. Die Veranstaltungen, die dort stattfinden, sind hauptsächlich „La Vesprà“, „La Despertà“, die Gran Rua und die Parade am Sonntagmorgen, ohne die Atmosphäre der Geschäfte der Stadt zu vergessen.



Carnaval de Platja d’Aro


Es ist zweifellos das überfüllteste an der Costa Brava, an dem mehr als 70 Banden und 4000 Statisten aus ganz Katalonien teilnehmen, mit mehr als 5 Stunden Straßenverkehr am Samstagnachmittag.
Der Star-Act ist The Street, aber es ist nicht der einzige; Tänze, Konzerte, Paraden, Wettbewerbe und viele weitere Aktivitäten lenken die Aufmerksamkeit während der zwei Wochen, die das Festival in dieser Stadt von Baix Empordà dauert.




Carnaval de Sant Feliu de Guíxols


Es ist das älteste in unserem Gebiet und seine Straße macht es zu etwas Besonderem; ist eine nächtliche Straße, die den Karneval von Ganxó einleitet.
Eine weitere Attraktion ist die Art und Weise, wie die örtlichen Banden es leben; Sie beginnen mit dem „Abendessen der Banden“, gefolgt von Gründonnerstag mit der Präsentation des Karnevals und haben ihre große Nacht mit dem Tongo-Tanz, der wegen der Rufe des Publikums bei der Verleihung der Rúa-Preise so genannt wird.
Es gibt eine weitere Rua, die normalerweise am Sonntagmorgen stattfindet und entlang der Promenade umzieht.